Allgemeine Geschäftsbedingungen

1. Wie Sie bestellen

Wenn nicht anders angegeben, können Sie die Produkte per Internet unter www.Gerhard-Schuetze.de bestellen. Bei telefonisch, schriftlich und über Internet erteilten Aufträgen gelten diese Vertragsbedingungen. Der Kaufvertrag kommt mit Auslieferung der Ware zustande, für Vorkasse bereits mit der Zahlungsaufforderung, die Sie von uns nach Ihrer Bestellung erhalten.

2. Mindestbestellwert

Bitte beachten Sie den Mindestbestellwert von € 15,00. Darunter können wir Ihren Auftrag nicht wirtschaftlich bearbeiten.

3. Preise

Unsere Preise sind Euro-Preise und beinhalten für Lieferungen in die Bundesrepublik Deutschland die derzeit gültige Mehrwertsteuer.

4. Versandkostenanteil

Für jede Bestellung und Lieferadresse berechnen wir bis zu einem Bestellwert von € 250,00 für Lieferungen innerhalb der Bundesrepublik Deutschland einen Versandkostenanteil von € 5,95. Ab einem Bestellwert pro Lieferadresse von über € 250,00 entfällt der Versandkostenanteil je Lieferadresse vollständig. Wenn wir Ihre Bestellung aus technischen Gründen in mehreren Teilen ausliefern, berechnen wir den Versandkostenanteil selbstverständlich nur einmal.

Bei Sonderanfertigungen oder Bestellung von nicht im Onlineshop gelisteten Artikeln bieten wir Ihnen die Versandkosten individuell an.

5. Lieferung

Die Lieferung erfolgt – soweit am Artikel nicht anders beschrieben – per Paketdienstleister.

Das Vertragen von Möbeln und sperrigen Gütern vor Ort zur Verwendungsstelle des Kunden muss aufgrund der örtlichen Begebenheiten entsprechend der Masse und Beschaffenheit der Ware mit höchstens zwei Personen möglich sein. Sollten Ablieferhindernisse (z.B. zu enges Treppenhaus) den Einsatz zusätzlichen Personals und/ oder technischer Hilfen o. ä. notwendig machen, so wird diese Sonderleistung nach vorheriger Absprache nach tatsächlichem Aufwand berechnet. Bitte geben Sie eventuelle Hindernisse bei der Bestellung an.

Bitte beachten Sie, dass eine abweichende Lieferadresse in keinem anderen Land als die Rechnungsadresse sein kann.

6. Gewährleistung/Garantien

Sollten gelieferte Artikel offensichtliche Material- oder Herstellungsfehler aufweisen, wozu auch Transportschäden zählen, so reklamieren Sie bitte solche Fehler sofort gegenüber uns oder dem Mitarbeiter des Zustellers, der die Artikel anliefert. Die Versäumung dieser Rüge hat allerdings für Ihre gesetzlichen Ansprüche keine Konsequenzen. Für alle während der gesetzlichen Gewährleistungsfrist auftretenden Mängel der Kaufsache gelten nach Ihrer Wahl die gesetzlichen Ansprüche auf Nacherfüllung, auf Mangelbeseitigung/Neulieferung sowie – bei Vorliegen der gesetzlichen Voraussetzungen – die weitergehenden Ansprüche auf Minderung oder Rücktritt sowie daneben auf Schadensersatz, einschliesslich des Ersatzes des Schadens statt der Erfüllung sowie des Ersatzes Ihrer vergeblichen Aufwendungen. Unsere Hersteller garantieren für die Zuverlässigkeit ihrer Produkte. Die genauen Garantiebedingungen entnehmen Sie den Beschreibungen im Katalog bzw. den Angaben in den Bedienungsanleitungen.
Soweit wir Ihnen darüber hinaus eine Verkäufergarantie gewähren, ergeben sich die Einzelheiten aus den Garantiebedingungen, die dem jeweils gelieferten Artikel beigefügt sind. Garantieansprüche bestehen unbeschadet der gesetzlichen Ansprüche/ Rechte.

7. Widerrufsbelehrung
Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, binnen 14 Tagen ohne Angaben von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen.

Die Widerrufsfrist beträgt 14 Tage ab dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die letzte Ware in Besitz genommen haben bzw. hat.

Um Ihr Widerrufrecht auszuüben, müssen Sie uns mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren.

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

 

Widerrufsfolgen

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschliesslich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrages bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen Entgelte berechnet. Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Ware wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesendet haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist.

Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrages unterrichten, an uns zurückzusenden. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden.

Wir tragen die Kosten der Rücksendung der Ware. Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit Ihnen zurückzuführen ist.

Ende der Widerrufsbelehrung

 

8. Ausschluss/Erlöschen des Widerrufrechts

Ein Widerrufsrecht besteht nach § 312g Abs. 2 BGB u.a. nicht bei Verträgen zur Lieferung von Waren, die nicht vorgefertigt sind und für deren Herstellung eine individuelle Auswahl oder Bestimmung durch den Verbraucher massgeblich ist oder die eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse des Verbrauchers zugeschnitten sind, und bei Verträgen zur Lieferung von Waren, die schnell verderben können oder deren Verfallsdatum schnell überschritten würde, und es erlischt bei Verträgen zur Lieferung versiegelter Waren, die aus Gründen des Gesundheitsschutzes oder der Hygiene nicht zur Rückgabe geeignet sind, wenn ihre Versiegelung nach der Lieferung entfernt wurde, und bei Verträgen zur Lieferung von Ton- oder Videoaufnahmen oder Computersoftware in einer versiegelten Packung, wenn die Versiegelung nach der Lieferung entfernt wurde.

 Anmerkungen zu Ziffern 7 und 8:

Die vorstehenden Absätze sind – unschwer zu bemerken – Formulierungen, die vom Gesetzgeber und der Rechtsprechung verlangt werden. Wir drucken sie pflichtgemäss ab und wenden sie pflichtgemäss an. Wir streben unabhängig von gesetzlichen Pflichten ein in jeder Hinsicht partnerschaftliches Verhältnis zu Ihnen als unseren Kunden an; insofern können Sie bei einem Ärger Ihrerseits auch nach Ablauf der gesetzlichen Fristen jederzeit mit uns reden.

9. Wie Sie zahlen können

1.   per SEPA-Basislastschriftverfahren
Sie erteilen uns mit dem SEPA-Basis-Mandat die Genehmigung, den Rechnungsbetrag von Ihrem Bankkonto einzuziehen. Die Genehmigung gilt auch für zukünftige Rechnungen, ist aber jederzeit widerrufbar. Die Belastung des von Ihnen angegebenen Kontos erfolgt nach der Auflieferung Ihrer Bestellung an den Transportdienstleister. Vorkassen oder Anzahlungen werden nach Eingang der Bestellung belastet. Die Frist für die Vorabankündigung wird auf fünf Geschäftstage verkürzt.

2.   per Nachnahme
Die jeweils gültigen Gebühren (derzeit € 5,60) gehen dann zu Ihren Lasten. Nicht möglich bei Möbeln und Einbauten.

3.  nach Rechnung
Zahlen Sie dann bitte innerhalb von 14 Tagen nach Zugang der Rechnung und der Ware. Wenn Sie nicht innerhalb dieser vereinbarten Frist zahlen, sind wir berechtigt, Ihnen jeweils € 2,50 für die zweite und die dritte Mahnung sowie 1% Zinsen pro Monat zu berechnen.

4.     per Stripe
Sie zahlen per Visa oder MasterCard im Voraus. Alle persönlichen Daten werden SSL-verschlüsselt übertragen. An Neukunden liefern wir Aufträge über € 250,00 in der Regel per Nachnahme oder nach Vorauszahlung. Wir behalten uns aber vor, auch in anderen Fällen Vorauszahlung zu verlangen.

In Einzelfällen behalten wir uns vor, die Ware erst nach einer Anzahlung auszuliefern. Dies werden wir nach Eingang der Bestellung mit Ihnen abstimmen.

10. Eigentumsvorbehalt

Bis zur vollständigen Bezahlung bleibt die Ware unser Eigentum.

11. Elektronische Kommunikation

Sie stimmen zu, dass die vertragsbezogene Kommunikation in elektronischer Form erfolgen kann.

12. Bildrechte

Alle Bildrechte liegen bei der Gerhard Schuetze Interiors oder ihren Partnern. Eine Verwendung ohne ausdrückliche Zustimmung ist nicht gestattet.

13. Sonstiges

Weil unsere Produkte keine Massenartikel sind, können leichte Abweichungen von den Katalogabbildungen und -angaben vorkommen. Die mit uns geschlossenen Verträge unterliegen deutschem Recht unter Ausschluss des UN-Kaufrechts und des EGBGB. Unter Vollkaufleuten gilt das Amtsgericht Recklinghausen als ausschliesslicher Gerichtsstand.

14. Vertragssprache/Speicherung des Bestelltextes

Der Vertragsschluss erfolgt in deutscher Sprache. Der Bestelltext wird bei uns nicht gespeichert und kann nach Abschluss des Bestellvorgangs nicht mehr abgerufen werden. Sie können Ihre Bestelldaten aber unmittelbar nach dem Absenden der Bestellung ausdrucken.


II. Ergänzende Regelungen für den Versand ins Ausland (ausgenommen Österreich, Schweiz und Grossbritannien)

1. Rechtswahl

Es findet deutsches Recht Anwendung. Es gelten die inländischen Allgemeinen Geschäftsbedingungen, sofern nachfolgend nicht etwas anderes vereinbart ist.

2. Wie Sie aus dem Ausland bezahlen können?

1. Per Stripe (derzeit MasterCard und Visa).

2. Per Vorauskasse. Sobald die Zahlung bei uns eingegangen ist, liefern wir Ihre Bestellung aus.

 

Bitte fordern sie unsere Bankdaten an.

3. Lieferung

Bitte beachten Sie, dass ausserhalb der EU eine abweichende Lieferadresse in keinem anderen Land als die Rechnungsadresse sein darf. Bei Sendungen in das Ausland berechnen wir die tatsächlichen Portokosten – diese werden Ihnen vor Abschluss der Bestellung ausgewiesen und senden normalerweise per DHL an Ihre Hausanschrift. Postlagernde Sendungen sind nicht möglich. Für die Lieferung von Möbeln und sperrigen Gütern ins Ausland wenden Sie sich bitte an kontakt@gerhard-schuetze.de.

.

4. Umsatzsteuer

Die Preise sind Endpreise inklusive der gesetzlich vorgeschriebenen Umsatzsteuer. Fernverkäufe in der EU unterliegen grundsätzlich der Umsatzbesteuerung am Absendeort. Werden jedoch vom Versender bestimmte Lieferschwellen überschritten, ist die Umsatzsteuer dort zu entrichten, wo sich der Käufer befindet (Bestimmungslandsprinzip). Dies gilt, wenn der Käufer eine Privatperson ist.

 

Bei Lieferungen in EU-Staaten, in denen die Lieferschwelle nicht überschritten wird, wird die in Deutschland gültige Mehrwertsteuer von derzeit 19%, bzw. ermässigt von 7% berechnet und in Deutschland abgeführt.

 

Bei Bestellungen aus dem Nicht-EU-Ausland kürzen wir unsere Preise um die enthaltene deutsche Mehrwertsteuer. Sie werden aber bei Ihrem Zoll die jeweilige landestypische Einfuhr-Umsatzsteuer bezahlen müssen. Über die Erhebung von Zöllen können wir keine Auskunft geben. Sie erhalten von uns eine auf der Rechnung ausgedruckte Ursprungserklärung.

5. Rücksendungen

Bitte senden Sie die Ware als Paket zurück. Das Porto für die Rücksendung bezahlt der Kunde. Alle Artikel können in neuwertigem Zustand innerhalb von 14 Tagen zurückgegeben werden. Kürzen Sie bitte den Rechnungsbetrag um die zurückgesendeten Artikel. Für etwaige Ersatzbestellungen erhalten Sie von uns eine neue Rechnung.